Allgemeines

QM-3357 Buchcover

Das neue Werk heißt „QM-3357 – Geheimnisvolle Nachrichten aus einer anderen Welt“. Voraussichtlich wird es im Frühjahr 2018 erscheinen. Das Rohmanuskript ist bereits fertig, ich will aber noch einige Kapitel überarbeiten und das Ende noch etwas spannender gestalten. Wahrscheinlich werde ich mir auch noch ein oder zwei Testleser für das Buch suchen. Vorläufiger Klappentext: Er ist …

QM-3357 Buchcover Weiterlesen »

Neue Autoren und das Marketing

Das Problem Ich glaube, die meisten neuen Autoren haben alle das gleiche Problem: Wie findet man Leser und mit welchen Mitteln kann man sich für die Leute sichtbar machen? Immerhin ist man als unbekannter Autor in erster Linie genau das: unbekannt. Und selbst wenn mir persönlich der Schreibstil oder die Geschichten eines Autors gefallen würden, …

Neue Autoren und das Marketing Weiterlesen »

Korrekturen

Was mir das Lektorat gebracht hat: Die Checkliste

Es geht voran mit dem Lektorat für meine Kurzgeschichte „Wildes Kraut aus dem Weltall.“ Nach insgesamt vier Durchgängen hat sich meine Story deutlich verbessert. Da dies mein erstes Lektorat für einen längeren Text war, habe ich mir vorgenommen, meine typischen Fehler und Stilbrüche in eine Checkliste zu packen, die ich dann beim nächsten Text abarbeiten …

Was mir das Lektorat gebracht hat: Die Checkliste Weiterlesen »

aufgeschlagenes Buch mit Brille

Nun wird es Ernst: Lektorat und Marketing

Langsam wird es für mich Zeit, etwas in Schwung zu kommen. Die nächsten Ziele sind Lektorat und Marketing. Immerhin will ich dieses Jahr (2017) noch zwei Romane veröffentlichen. Inzwischen lasse ich meine Kurzgeschichte »Wildes Kraut aus dem Weltall« lektorieren. Ich weiß, das ist ein bisschen spät, nachdem das Buch ja schon einige Monate bei Amazon …

Nun wird es Ernst: Lektorat und Marketing Weiterlesen »

Was bisher geschah …

Eigentlich wollte ich nie schreiben. Schon in der Schule konnte niemand meine Handschrift lesen, auch ich selbst nicht. Irgendwann kam ich mal auf die Idee, Druckbuchstaben zu benutzen, danach ging es einigermaßen. Spulen wir mal einige Jahre (besser Jahrzehnte) vor. Inzwischen hatte ich das 10-Finger-Schreiben auf der Schreibmaschine (ja, ja, noch mechanisch) gelernt. Da konnte …

Was bisher geschah … Weiterlesen »

Kurt Beinwell der Autorenblog

Hier entsteht ein Autorenblog für mein Pseudonym „Kurt Beinwell“. Ich schreibe Kurzgeschichten im Genre Science-Fiction und Mystery. Eine habe ich bereits bei Amazon veröffentlicht. Es handelt sich um eine Alien-Kurzgeschichte der Planzenbasierten Art. Mehr dazu in einem anderen Blogpost.