Letzter Lektoratsdurchgang für meinen Roman

Nach langer Zeit habe ich es endlich geschafft, den zweiten Lektoratsdurchgang meines Romans „Erstkontakt 356“ fertig zu bearbeiten. Leider habe ich die Arbeit etwas schleifen lassen, weil ich zwischendurch immer noch etwas Geld mit anderweitigen Tätigkeiten verdiene und vom Schreiben nicht leben kann. Jetzt steht der wohl letzte Lektoratsdurchgang an, sodass mein Roman wohl in den nächsten Wochen erscheinen wird. Hier der vorläufige Klappentext dazu:

»Das hier stammt auf keinen Fall von der Erde!«
Alle am Tisch wandten sich zum Captain und starrten ihn mit weit aufgerissenen Augen an. An Essen dachte jetzt niemand mehr.

Die Erde ist übervölkert, die meisten Arbeiten werden von einer global künstlichen Intelligenz durchgeführt, der die Menschen blind vertrauen. Der Strafvollzug besteht in dieser Gesellschaft aus Zwangsarbeit, und so sammelt die Besatzung des ehemaligen Frachtkreuzers Hermes-38 den Weltraumschrott im erdnahen Orbit ein. Die langweilige Routine des Teams wird von einem geheimnisvollen Fund unterbrochen, der ihnen vielleicht eine Flucht ermöglichen könnte. Werden die Überwacher von der Erde noch rechtzeitig merken, was auf dem Schiff vor sich geht?

Demnächst bei Amazon oder anderen Online-Buchhändlern als e-Book erhältlich.

Kommentar verfassen

Datenschutzhinweise: Mit dem Absenden dieses Kommentars, wird der Kommentartext und die Daten in den ausgefüllten Feldern gespeichert. Alle Felder, außer dem Kommtartext selbst, sind freiwillig. Wenn du jedoch deinen Namen (oder ein Pseudonym) oder deine E-Mail Adresse eingibst, werden diese gespeichert. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund meines berechtigten Interesses, in diesem Blog eine leichte und öffentliche Kommunikation zwischen mir und meinen Lesern zu ermöglichen. Näheres findest du in der Datenschutzerklärung
Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft. Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung. IP-Adressen werden nicht gespeichert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.